VfB Lengenfeld 1908 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Sparkassenvogtlandliga, 19.ST (2016/2017)

VfB Lengenfeld 1908   SV Schreiersgrün
VfB Lengenfeld 1908 2 : 4 SV Schreiersgrün
(1 : 2)
1.Mannschaft   ::   Sparkassenvogtlandliga   ::   19.ST   ::   02.04.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Pascal Herzog, Norman Berger

Assists

Martin Rahmig

Gelbe Karten

Toni Rudolph, Pascal Herzog, Patrick Rudolph

Zuschauer

100

Torfolge

0:1 (5.min) - SV Schreiersgrün
0:2 (8.min) - SV Schreiersgrün
1:2 (31.min) - Pascal Herzog per Freistoss
2:2 (63.min) - Norman Berger per Kopfball (Martin Rahmig)
2:3 (73.min) - SV Schreiersgrün
2:4 (77.min) - SV Schreiersgrün

VfB zeigt Moral und wird doch nicht belohnt

Nach den enttäuschenden Resultaten der Vorwochen musste unser Team dringend eine Steigerung gegen den Tabellenersten zeigen und endlich mal wieder Moral beweisen. Doch die ersten 10 Minuten sollten stark an die vergangenen Leistungen erinnern. Mit den ersten beiden Angriffen konnte Schreiersgrün bereits eine beruhigende 2:0 Führung erzielen. Zunächst spielte sich der Gegner stark durch die VfB - Defensive, anschließend träumte man beim VfB bei einem Standard, sodass ein Schreiersgrüner einköpfen konnte. Doch dann wachte man auch bei den Hausherren endlich auf und begann dem Gegner Paroli zu bieten. Nun konnte man den Gegner im Mittelfeld stören, sodass sich dieser nach vorn wesentlich schwerer tat. Selbst belohnte man sich dann nach einer halben Stunde, als Herzog einen Freistoß direkt verwandeln konnte. Bis zur Pause sollte nichts mehr passieren. 

Nach der Pause ähnelte sich das Spielgeschehen, der VfB agierte mutig und machte es den Gästen sichtlich schwer. Diese bettelten nun immer mehr nach einem weiteren Gegentor, was schlussendlich in der 63. Minute auch fallen sollte. Zunächst konnte ein Freistoß durch die Mauer noch abgewehrt werden, der zweite Ball gelangte anschließend auf die Außen, von wo aus Rahmig den Ball in den Strafraum auf Berger flankte, welcher ins lange Eck einköpfte. Nun war das Spiel plötzlich wieder offen und beide Teams bewegten sich auf Augenhöhe. Zudem hatte der VfB noch einige Chancen das Spiel noch gänzlich zu drehen. Doch wie aus dem Nichts sollte Schreiersgrün doch noch zum Sieg kommen. Binnen 4 Minuten konnten sie den ursprünglichen Abstand wieder herstellen … Schade, konnte sich der VfB für seine tolle Moral und eine erfolgreiche Aufholjagd, doch nicht belohnen …


Quelle: sami

Fotos vom Spiel


Zurück






Mitstreiter gesucht!