VfB Lengenfeld 1908 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Sparkassenvogtlandliga, 13.ST (2017/2018)

VfB Lengenfeld 1908   SV Schreiersgrün
VfB Lengenfeld 1908 6 : 4 SV Schreiersgrün
(4 : 1)
1.Mannschaft   ::   Sparkassenvogtlandliga   ::   13.ST   ::   26.11.2017 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Pascal Herzog, 2x Niwar Amin, Tim Cailji

Assists

2x Pascal Herzog

Gelbe Karten

Martin Rahmig

Zuschauer

120

Torfolge

1:0 (5.min) - Tim Cailji (Pascal Herzog)
2:0 (8.min) - Niwar Amin (Pascal Herzog)
3:0 (16.min) - Pascal Herzog
3:1 (38.min) - SV Schreiersgrün
4:1 (45+2.min) - Niwar Amin
5:1 (48.min) - Pascal Herzog per Elfmeter
5:2 (62.min) - SV Schreiersgrün
5:3 (71.min) - SV Schreiersgrün
5:4 (85.min) - SV Schreiersgrün
6:4 (90.min) - Pascal Herzog

VfB mit Torspektakel gegen den Tabellenzweiten

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, Kaltschnäuzigkeit und spielerisch sehenswerten Szenen, vor allem in der ersten Hälfte, konnte unser Team 3 wichtige Punkte gegen den Tabellenzweiten einfahren. In der ersten Minute gab es die erste Chance für die Gäste, doch Weiß konnte den Freistoß entschärfen. Die nächsten Chancen bekam dann unser Team. Aus einer gestaffelten Defensive heraus setzte man schnelle Gegenstöße. Und so stand es bereits nach 8 Minuten 2:0. Erst traf Cajili und dann Amin nach Herzog Eingabe. Auf der Gegenseite gab es 2 Minuten nach dem 2:0 Elfmeter für die Gäste, doch Weiß war in der Ecke und hielt. Und so konnte unser Team die Führung, nach einer Viertelstunde, durch einen Herzog-Heber über Fischer ins Schreiersgrüner-Tor ausbauen. Nun liefen die Gäste mehr und mehr an, doch die Chancen hatten weiterhin die Gastgeber. Und so bekam Ch. Mothes die große Chance zum 4:0 auf den Punkt serviert. Herzog lief mit hohem Tempo in den Strafraum wo er von Fischer böse von den Beinen geholt wurde. Ohne jegliche Chance auf den Ball hatte der Schlussmann dabei mächtig Glück, das es nur Gelb für diese Aktion gab. Den fälligen Elfmeter nahm sich also Mothes an, doch er setzte den Schuss an den Pfosten ...
Die offensiven Bemühungen der Gäste sollten in der 39. Minute mit dem Anschlusstreffer belohnt werden, doch kurz vor der Pause stellte Amin mit seinem zweiten Treffer den 3 Tore-Vorsprung wieder her. Damit ging eine ereignisreiche erste Halbzeit zu Ende. Doch auch die zweite Halbzeit sollte für die 120 Zuschauer noch ordentlich was an Spannung bereit halten.

Die Gäste hatten wieder die erste Chance doch erneut machte der VfB im Gegenzug das 5:1. Ein weiter Freistoß in den Schreiersgrüner Strafraum, wo Herzog fest umklammert zu Fall kommt. Der Schiedsrichter entschied erneut auf Strafstoß und diesmal machte es Herzog selber und besser.
Die Gäste stellten daraufhin auf noch mehr Offensive um und schafften es so, immer mehr Druck aufzubauen. Das ergab wiederum Räume für schnelle Konter und somit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Auf Seiten der Gäste bewahrte Fischer seine Farben mehrmals vor weiteren Gegentoren aber auch Weiß konnte noch einige Chancen entschärfen. Bei den Anschlusstreffer 5:2, 5:3 und 5:4 war er dann allerdings machtlos. Und so sollte es nochmal richtig spannend werden. Doch an diesem Tag wollte unser Team sich die 3 Punkte nicht mehr nehmen lassen. Mit dem Schlusspfiff konnte sich Herzog nach einem geklärten Eckball der Gäste auf den Weg machen und hatte keine große Mühe den Ball im verwaisten Tor unterzubringen.


Quelle: sami

Fotos vom Spiel


Zurück






Mitstreiter gesucht!