VfB Lengenfeld 1908 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Sparkassenvogtlandliga, 3.ST (2017/2018)

VfB Lengenfeld 1908   FSV Treuen
VfB Lengenfeld 1908 5 : 5 FSV Treuen
(2 : 4)
1.Mannschaft   ::   Sparkassenvogtlandliga   ::   3.ST   ::   10.09.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

5x Pascal Herzog

Assists

4x Tim Cailji, Pierre Tautenhahn

Gelbe Karten

Pascal Herzog, Norman Berger

Zuschauer

161

Torfolge

0:1 (2.min) - FSV Treuen
0:2 (11.min) - FSV Treuen
0:3 (16.min) - FSV Treuen
0:4 (18.min) - FSV Treuen
1:4 (25.min) - Pascal Herzog (Tim Cailji)
2:4 (36.min) - Pascal Herzog (Tim Cailji)
3:4 (54.min) - Pascal Herzog per Elfmeter (Tim Cailji)
4:4 (58.min) - Pascal Herzog (Tim Cailji)
4:5 (68.min) - FSV Treuen
5:5 (78.min) - Pascal Herzog per Elfmeter (Pierre Tautenhahn)

VfB beweist Moral

Und mal wieder konnte unser Team nicht schlechter in ein Spiel starten. Bereits nach 2 Minuten zappelte der Ball das erste Mal im Netz und weitere 16 Minuten später sollte es schon 4:0 für die Gäste aus Treuen stehen. Es drohte erneut ein Debakel wie schon in der Vorwoche zu werden. Ohne Einsatz und Wille kam unser Team in keinen einzigen Zweikampf und schaute nur zu was die spielstarken Gäste zu bieten hatten. Als Herzog in der 25. Minute dann eher unerwartet zum Anschlusstreffer kam, ahnte noch niemand der 160 Zuschauer was ihn an diesem Nachmittag noch erwarten sollte. Immerhin fing sich unser Team nach dem Anschlusstreffer, was allerdings auch dem Zurückschalten der Treuener geschuldet war. War aber egal denn in der 36. Minute war es erneut Herzog der die Rückhaltung zum zweiten Tor des Tages nutzen konnte. Nach schöner Vorarbeit von Cailji zog er mit Links ab. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Unser Team versuchte in der zweiten Halbzeit gleich wieder Vollgas zu geben und noch mehr Verunsicherung in die Reihen der Gäste zu bringen. ERFOLGREICH! In der 54. Minute wurde Cailji durch ein Foul im Strafraum gestoppt, Herzog verwandelte den Strafstoß. Und nur 4 Minuten später war es, wer auch sonst, erneut Herzog der frei vorm Tor einschieben konnte. Was für eine Aufholjagd. Doch auch das sollte es noch nicht gewesen sein. Treuen fing sich nun wieder und wurde aktiver nach vorn. Durch einen Freistoß sollten sie dann in der 68. Minute wieder in Führung gehen. Aber die Moral des VfB war riesig an diesem Nachmittag. Nach einer Flanke und der Direktabnahme durch Tautenhahn klärte ein Treuener Abwehrspieler mit der Hand. Den fälligen Strafstoß nahm sich wieder Herzog. Diesmal konnte der Torhüter zwar parieren aber im Nachschuss war er Chancenlos. Die letzte Viertelstunde glich dann einem offenen Schlagabtausch bei dem Treuen etwas gefährlicher war, allerdings nichts mehr am Ergebnis ändern konnte.


Quelle: sami

Fotos vom Spiel


Zurück






Mitstreiter gesucht!