VfB Lengenfeld 1908 e.V.

E-Junioren U10 : Spielbericht Platzierungsrunde, 4.ST (2016/2017)

FSV 1990 Klingenthal   VfB Lengenfeld 1908 II
FSV 1990 Klingenthal 4 : 3 VfB Lengenfeld 1908 II
(1 : 2)
E-Junioren U10   ::   Platzierungsrunde   ::   4.ST   ::   08.04.2017 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Finn Preßler

Assists

Ben Höpner

Zuschauer

20

Torfolge

0:1 (4.min) - Finn Preßler (Ben Höpner)
0:2 (5.min) - Finn Preßler
1:2 (25.min) - FSV 1990 Klingenthal
2:2 (28.min) - FSV 1990 Klingenthal
3:2 (34.min) - FSV 1990 Klingenthal
4:2 (44.min) - FSV 1990 Klingenthal
4:3 (45.min) - Finn Preßler

U-10 reichen überragende 10 Minuten nicht zum Sieg

Die E-U10 wollte nach dem Sieg aus der Vorwoche gegen Rebesgrün, beim aktuellen Tabellenersten in Klingenthal unbedingt nachlegen, um weiter Boden im Kampf um den ersten Platz gut zu machen. Voll motiviert sollte gleich von Beginn an Vollgas gegeben werden. Dies klappte dann auch außerordentlich gut. Nach nur 5 Minuten lagen wir durch zwei Treffer von Finn mit 2:0 vorn. Und weitere Chancen folgten, sodass alles nach einem deutlichen Sieg an diesem Tag aussah. Doch Fußball wäre nicht Fußball, wenn alles so kommen würde wie es den Anschein macht. Und dies mussten unsere Jungs an diesem Tag bitter erfahren. Wie aus dem Nichts ließ unser Team den Gegner ins Spiel kommen. Doch das lag weniger an einer spielerischen Überlegenheit des Gegners, sondern eher daran, dass unsere Jungs einen Gang zurück schalteten und den Ball nicht mehr aus der eigenen Hälfte bekamen. Und so war es eine Frage der Zeit, bis die Heimmannschaft zum Anschlusstreffer kam. Eine Minute vor der Pause sollte er dann tatsächlich noch fallen. 

In der Pause hieß es dann nochmal alle zu motivieren und Mut für die zweite Halbzeit zu machen. Dies schien etwas gefruchtet zu haben, zumindest konnte sich unser Team nun wieder mehr befreien, doch so überlegen wie in den ersten 10 Minuten konnten wir nicht mehr werden. Und so nahm das Schicksal seinen Lauf. Durch zwei Ecken und einen abgefälschten Freistoß kam Klingenthal zu einer 4:2 Führung. Unser Team gab sich jedoch nicht auf und versuchte nochmal alles. Als Finn dann erneut zum 4:3 traf kam nochmal Mut auf. Schließlich hatte Luca mit der letzten Chance den Ausgleich noch auf dem Fuß. Doch sein Schuss kam zentral auf den Torwart …

 


Quelle: sami

Fotos vom Spiel


Zurück






Mitstreiter gesucht!