VfB Lengenfeld 1908 e.V.

E-Junioren : Spielbericht 1. Kreisklasse Staffel 4, 6.ST (2017/2018)

VfB Lengenfeld 1908   Wernesgr./VfB Auerb. II
VfB Lengenfeld 1908 12 : 1 Wernesgr./VfB Auerb. II
(8 : 0)
E-Junioren   ::   1. Kreisklasse Staffel 4   ::   6.ST   ::   23.09.2017 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Luca Pusch, 4x Finn Preßler, Tim Wagner, Jaron Rink, Ben Höpner

Assists

4x Ben Höpner, 2x Finn Preßler, Luca Pusch, Mattis Milek

Zuschauer

45

Torfolge

1:0 (4.min) - Luca Pusch (Finn Preßler)
2:0 (5.min) - Luca Pusch (Finn Preßler)
3:0 (6.min) - Finn Preßler (Luca Pusch)
4:0 (8.min) - Finn Preßler per Freistoss
5:0 (11.min) - Finn Preßler (Ben Höpner)
6:0 (12.min) - Luca Pusch (Mattis Milek)
7:0 (22.min) - Tim Wagner (Ben Höpner)
8:0 (24.min) - Wernesgr./VfB Auerb. II (Eigentor)
9:0 (30.min) - Ben Höpner per Weitschuss
10:0 (36.min) - Finn Preßler (Ben Höpner)
11:0 (39.min) - Luca Pusch
12:0 (40.min) - Jaron Rink (Ben Höpner)
12:1 (46.min) - Wernesgr./VfB Auerb. II

E-Jugend zeigt was in ihr steckt

Mit der besten Saisonleistung stellte man in der ersten Hälfte früh die weichen auf Sieg. Der Gegner versuchte teilweise robust dagegen zu halten, doch unsere Jungs spielten sich immer wieder sehr gut durch die gegnerischen Reihen und kamen so kaum in die Bedrängnis den Ball im Zweikampf zu verlieren. Fehlten uns im letzten Spiel noch einige Male die Anspielstationen, unterstützen wir uns heute deutlich besser und wurden so für den Gegner nur schwer bis garnicht in den Griff zu bekommen. Bis zur Pause konnten wir eine deutliche 8:0 Führung herausspielen und hatten sogar noch Chancen auf mehr Tore. 

Die Zweite Halbzeit wurde dann ruhiger und wir schalteten einen Gang zurück. Folge war, dass der Gegner nun auch mal gefährlich in unsere Hälfte kam, doch wir hatten defensiv alles unter Kontrolle. Nach vorn strahlten wir weniger Gefahr aus, dennoch kamen wir, ohne den ganz großen Aufwand zu betreiben, zu weiteren 4 Toren. Als zum Schluss dann die Konzentration und Körperspannung kurz vorm abschalten war, kassierten wir noch einen Gegentreffer, der allerdings auch leicht abzuwenden gewesen wäre. 

 

Nun gilt es am kommenden Mittwoch in Netzschkau nochmal alles abzurufen, um mit einer guten Ausgangsposition auf die beiden ersten Tabellenplätze in die Ferien zu gehen.


Quelle: sami

Fotos vom Spiel


Zurück






Mitstreiter gesucht!