VfB Lengenfeld 1908 e.V.

E-Junioren U11 : Spielbericht 1. Kreisklasse Staffel 1, 1.ST (2016/2017)

SpG VfB AE2/Rebesgr.   VfB Lengenfeld 1908
SpG VfB AE2/Rebesgr. 0 : 6 VfB Lengenfeld 1908
(0 : 1)
E-Junioren U11   ::   1. Kreisklasse Staffel 1   ::   1.ST   ::   13.08.2016 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Konstantin Morgenstern, 2x Paul Gustav Knoll, Fabio Solbrig, Kelvyn Weigel

Zuschauer

30

Torfolge

0:1 (7.min) - Paul Gustav Knoll
0:2 (26.min) - Fabio Solbrig
0:3 (28.min) - Konstantin Morgenstern
0:4 (33.min) - Konstantin Morgenstern
0:5 (39.min) - Kelvyn Weigel
0:6 (41.min) - Paul Gustav Knoll

U11 startet erfolgreich in die Saison 16/17

Im ersten Spiel der Saison ging es nach Rebesgrün zur SpG VfB Auerbach 2/Rebesgrün.

Mit einer guten Vorbereitung in den letzten Wochen wollten wir natürlich mit 3 Punkte

in die Saison starten. Von Anfang an machten wir Druck und kombinierten uns gut durch die SpG und

konnten durch Paul in der 7. Minute in Führung gehen. Das sah richtig gut aus.

Aber in den Minuten darauf zog aber immer mehr der Schlendrian ein und man hatte den Eindruck die

Kinder dachten, die schlagen wir mit links. So kam die SpG immer besser ins Spiel und wir hatten Glück,

dass ein Freistoß nur an die Latte ging. Bis zur Halbzeit retteten wir das 0:1. Dann gab es erstmal eine

Ansage!!!!

Genau das was ich befürchtet hatte, war eingetreten.

Unsere Jungs sind jetzt der alte Jahrgang in der E- Jugend und denken sie könnten die jungen Jahrgänge

mit links schlagen. Dies erklärten wir den Kinder noch einmal mit Nachdruck. Dies schien zu fruchten!

Denn gleich in der 1. Min. der 2. Halbzeit konnten wir durch Fabio auf 0:2 erhöhen. Konstantin konnte

dann mit einem Doppelschlag 0:3 und 0:4 nachlegen. Jetzt hatten wir die SpG im Griff und konnten mit

einer überzeugende zweiten Halbzeit und den letzten Treffern von Kelvyn 0:5 und Paul 0:6 einen Sieg

einfahren.

Eine kleines Manko hatte das Spiel dennoch.

Wie im vergangenem Jahr gab es im ersten Spiel der Saison mit einem Auerbacher Schiedrichter eine

Gelbe Karte. Diesmal gab es die Gelbe Karte für für Lyonel. Ich habe es leider nicht gesehen, aber Ela

meinte, dass Lyonel den Ball zum einwerfenden Auerbacher Spieler mit einem Aufpreller übergeben

wollte, aber dieser ihm entgegen rannte. So sah es für den Schiri aus, als wollte er den Spieler abschießen.

Lyonel ist einer der diszipliniertesten und ruhigsten Spieler in meiner Mannschaft. Ich bin mir sicher das

eine andere Lösung möglich gewesen wäre.

Denn Lyonel ist weinend vom Fußballplatz gegangen ,obwohl wir 0:6 gewonnen haben und er ein super

Spiel gemacht hat.

Nach vielen tröstenden Worten und mit dem Hinweis von Lennox „Willkommen im Club „

feierten die Kinder ihren ersten Sieg der Saison 16/17.


Quelle: R. Schneider

Fotos vom Spiel


Zurück






Mitstreiter gesucht!