VfB Lengenfeld 1908 e.V.

F-Junioren : Spielbericht 1. Kreisklasse Staffel 4, 8.ST (2015/2016)

VfB Lengenfeld 1908   1. FC Rodewisch II
VfB Lengenfeld 1908 14 : 0 1. FC Rodewisch II
(8 : 0)
F-Junioren   ::   1. Kreisklasse Staffel 4   ::   8.ST   ::   03.10.2015 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Luca Pusch, 4x Ben Höpner, 3x Mattis Milek, 2x Tim Wagner, Finn Preßler

Assists

2x Finn Preßler, Paul Otto Pester, Mattis Milek

Zuschauer

35

Torfolge

1:0 (1.min) - Tim Wagner
2:0 (2.min) - Tim Wagner (Finn Preßler)
3:0 (4.min) - Finn Preßler
4:0 (9.min) - Ben Höpner
5:0 (14.min) - Ben Höpner (Paul Otto Pester)
6:0 (15.min) - Luca Pusch (Mattis Milek)
7:0 (19.min) - Mattis Milek
8:0 (20.min) - Luca Pusch
9:0 (23.min) - Luca Pusch
10:0 (24.min) - Ben Höpner
11:0 (33.min) - Mattis Milek
12:0 (34.min) - Luca Pusch
13:0 (36.min) - Mattis Milek
14:0 (37.min) - Ben Höpner (Finn Preßler)

F-Jugend vor der Ferienpause noch einmal erfolgreich

Am heutigen Feiertag stand für unsere F-Jugend das letzte Spiel vor den Herbstferien auf dem Plan. Gegner im heimischen VfB Stadion war Rodewisch II. Mit Platz 5 in der Tabelle waren die Gegner ähnlich einzuschätzen wie Grünbach/Falkenstein, welche wir am vergangenen Dienstag mit 7:0 geschlagen hatten. Uns Trainer kam es diesmal aber darauf an, dass man endlich mal wieder sah was das Team spielerisch kann und das nicht nur Einzelaktionen das Spielgeschehen bestimmen. 

Unser Team begann dann auch gleich wie die Feuerwehr und so führten wir nach 4 Minuten bereits 3:0. Erst Tim mit einem wunderschönen Schuss von der Strafraumgrenze, dann wiederum Tim nach Ecke von Finn, welcher dann das 3:0 selbst noch erzielen konnte. Bevor Ben mit einem Doppelpack auf 5:0 erhöhte, kamen auch die Gegner zu einer „Chance“, wobei Hanna den Schussversuch entschärfen konnte. Nur eine Minute nach dem 5:0 konnte sich Mattis richtig stark über die Außen durchsetzen und setzte selbst nach einem zwischenzeitlichen Ballverlust stark nach, sodass er kurz vorm Tor den Ball auf seinem Fuß hatte. Sein Schuss allerdings konnte der gegnerische Torwart abwehren, doch Luca war gleich zur Stelle und knallte den abgeprallten Ball in die Maschen. Kurz vor der Pause war es dann Mattis selbst, der sich den Ball wieder stark eroberte und völlig frei vorm Tor ins Eck schieben konnte. Doch den Schlusspunkt in Hälfte eins sollte Luca mit einem Weitschuss setzen. Halbzeitstand 8:0!

Nach der Pause wurden wir speziell durch viele Positionswechsel etwas weniger gefährlich, dennoch konnten wir noch 6 weitere Treffer erzielen. Dabei waren Mattis, Ben und Luca jeweils mit 2 Treffern erfolgreich. Am schönsten war davon das letzte Tor vorbereitet, bei dem Finn den Ball diagonal auf die rechte Seite schlägt, wo Ben den Ball kontrollieren und im Tor unterbringen kann. Ebenfalls noch erwähnenswert ist das 9:0 durch Luca, welcher den Ball mit seinem schwächeren Fuß wunderschön ins Dreiangel schlenzte. Die Gegner konnten das Spielgeschehen in Hälfte 2 zwar insgesamt mehr Richtung Mittellinie verlagern, doch mehr Durchschlagskraft in der Offensive konnten sie trotzdem nicht entwickeln.

Auch wenn wir Trainer uns 40 Minuten vom Rodewischer Kollegen anhören durften das seine Mannschaft ja Jünger wäre und gegen die „Großen“ keine Chance hätte, sind wir richtig stolz auf unsere Mannschaft, weil sie seit 2 Wochen endlich auch mal spielerisch wieder mehr gezeigt haben. Und vor allem haben auch alle Spieler richtig toll mitgezogen, sodass es kein Wunder ist das auch mal andere Namen auf der Torschützenliste auftauchen, die sonst vielleicht nicht so oft zu lesen sind.


Quelle: sami

Fotos vom Spiel


Zurück






Mitstreiter gesucht!