VfB Lengenfeld 1908 e.V.

F-Junioren : Spielbericht 1. Kreisklasse Staffel 4, 5.ST (2015/2016)

Morgenr.-Rautenkr.   VfB Lengenfeld 1908
Morgenr.-Rautenkr. 0 : 6 VfB Lengenfeld 1908
(0 : 3)
F-Junioren   ::   1. Kreisklasse Staffel 4   ::   5.ST   ::   19.09.2015 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Finn Preßler, 2x Luca Pusch, Ben Höpner

Assists

2x Ben Höpner, Mattis Milek, Finn Preßler, Luca Pusch

Zuschauer

25

Torfolge

0:1 (7.min) - Finn Preßler
0:2 (9.min) - Finn Preßler (Luca Pusch)
0:3 (13.min) - Finn Preßler (Ben Höpner)
0:4 (23.min) - Luca Pusch (Ben Höpner)
0:5 (27.min) - Luca Pusch (Finn Preßler)
0:6 (38.min) - Ben Höpner (Mattis Milek)

F-Jugend klettert wieder in der Tabelle

Spitzenspiel war angesagt. Unsere F-Jugend (3. Platz) musste beim Tabellenzweiten in Morgenröthe-Rautenkranz ran. Punktgleich, durchs Torverhältnis besser, allerdings mit einem Spiel mehr, stand unser Gegner, vor der Partie, vor uns in der Tabelle. Das musste also geändert werden und die „Verhältnisse klar gestellt werden“! Nein Spaß, natürlich wussten wir, dass uns kein einfaches Spiel erwartet und das wir an unsere Leistungsgrenze gehen müssen um hier erfolgreich den Heimweg antreten zu können. Hochmotiviert ging unser Team in die Partie. Zunächst taten wir uns noch etwas schwer und der Gegner zeigte das mit ihm zu rechnen ist und er sich nicht in die eigene Hälfte zurück ziehen wird um uns das Feld zu überlassen. Nach Vorn blieben wir noch zu leicht in der gegnerischen Abwehr hängen. Erst als Finn sich das erste mal auf seiner Seite richtig durchsetzen konnte wurde es auch gefährlich. Aus spitzem Winkel konnte er den Ball noch aufs Tor ziehen. 0:1. Und auch das 0:2 war ähnlich. Wir setzen uns auf der Außen durch, erst bleibt der Ball beim Gegner hängen aber im Nachsetzen zieht Finn wieder aus spitzem Winkel ab und trifft erneut. Und auch das 0:3 sollte wieder durch Finn passieren. Diesmal rollte unser Angriff über Ben. Seine Eingabe in die Mitte erwischt Luca zunächst nicht, doch am langen Pfosten stand wieder ein mal Einer richtig. Finn, mit dem 0:3.
Bis zur Pause neutralisierten sich beide Mannschaften nahezu, wobei das Spiel dennoch mehr in der Hälfte der Heimmannschaft statt fand. In unserer Defensive brannte nichts an. Jaron lies Keinen vorbei und Alex hielt den Laden zusammen. Auf der anderen Seite bei Luca war ebenfalls kein Durchkommen.

Nach der Pause nahmen sich unsere Jungs vor hier nicht einzuknicken und die Leistung aus der ersten Hälfte zu bestätigen. Und das sollte auch einigermaßen gelingen. Schon nach 3 Minuten konnten wir wieder jubeln. Diesmal war es nicht Finn, sondern Luca der den Ball im Tor unterbrachte. Nach einem tollen Pass von Ben stand er auf seiner Seite frei und behielt die Nerven vorm Tor. Das 0:5 war dann richtig überlegt gemacht. Finn hat den Ball auf seiner Seite, sieht das in der Mitte alles voll steht und legt den Ball ganz einfach auf Luca zurück, welcher ihn direkt nimmt und unter die Latte schießt. Danach kamen die Gegner besser ins Spiel und konnten sich einige Male durchsetzen, doch meist suchten sie den Abschluss zu überhastet. Zwei Minuten vor Ende, sollten wir dann noch einmal jubeln dürfen. Diesmal war der Vorleger des Spiels Ben selbst erfolgreich. Nachdem Mattis mit dem Ball aufs Tor läuft und sein Schuss vom Torhüter abgeblockt werden kann, steht Ben goldrichtig und brauch nur noch den Fuß ran zu halten. 

Mit dieser richtig guten Leistung konnten wir in der Tabelle an Morgenröthe-Rautenkranz vorbeiziehen und alles deutet auf ein Endspiel am letzten Spieltag um die Tabellenspitze hin. Doch zunächst müssen noch einige Spiele gespielt werden. Das Nächste findet in einer Woche zu Hause gegen Rebesgrün statt.


Quelle: sami

Fotos vom Spiel


Zurück






Mitstreiter gesucht!