VfB Lengenfeld 1908 e.V.

A-Junioren : Spielbericht Kreisliga A, 5.ST

SpG Oelsnitz/​Werda   VfB Lengenfeld 1908
SpG Oelsnitz/​Werda 2 : 3 VfB Lengenfeld 1908
(1 : 2)
A-Junioren   ::   Kreisliga A   ::   5.ST   ::   16.09.2018 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Omar Camara, Marcel Günther, Steven Hanelt

Gelbe Karten

Steven Hanelt, Abdoul Aziz Boubakar, Tom Höpner

Zuschauer

45

Torfolge

0:1 (3.min) - Steven Hanelt
1:1 (35.min) - SpG Oelsnitz/​Werda
1:2 (45.min) - Marcel Günther
1:3 (49.min) - Omar Camara
2:3 (64.min) - SpG Oelsnitz/​Werda

Unsere A-Junioren kommen in Fahrt !

Beim heutigen Auswärtsspiel gegen die SpG Oelsnitz/Werda ging es um den 2. Tabellenplatz. Die Oelsnitzer haben in ihren 3 Spielen bereits 9 Punkte eingesammelt und standen auf diesem 2.Platz. Unser Team wurde deshalb etwas defensiver eingestellt.

Aber bereits in der 3. Minute gingen wir durch eine sehenswerte Direktkombination durch das Zentrum des Gegners mit 0:1 in Führung. Chancen auf Tore hatten beide Mannschaften. Die Gastgeber blieben immer wieder in unserem Abwehrriegel hängen, wobei unser Mittelfeld nach hinten und nach vorn hervorragend arbeitete. Dennoch brachte uns ein Abspielfehler in Bedrängnis, worauf in der 35. Minute der Ausgleich fiel. Das Spiel war ziemlich schnell, was wahrscheinlich die vielen Fouls zur Folge hatte. So hatten wir in der 45. Minute einen Freistoß, den wir aus 20m direkt verwandeln konnten. Der Torhüter sah bei diesem Schuss allerdings nicht gerade glücklich aus. 1:2 Halbzeit.

Die 2.Hälfte begann wie die 1., denn nach nur 3 Minuten (49. Min.) erhöhten wir durch den schönsten Treffer des Tages ( 20m Weitschuss unter die Latte) auf 1:3. Fortan kontrollierten wir eigentlich das Spiel, bis in der 64 Minute die Oelsnitzer 20m vor unserer „Haustür“ ebenfalls einen Freistoß bekamen und den unhaltbar verwandelten. Bei beiden Gegentoren gab es für unseren aufmerksamen Keeper nichts zu halten. In der 78.Minute mussten wir leider verletzungsbedingt wechseln. In den letzten 10 Minuten erhöhten die Hausherren den Druck, was uns zahlreiche Konterchancen einbrachte, die aber leider wieder nicht genutzt werden konnten. Am Ende des Spiels stand dennoch ein kämpferisch hochverdientes 2:3 für unseren VfB.

Fazit: Aufgrund eines super Mannschaftsgefüge, dass über 90 Minuten die Konzentration hochhalten konnte und der Wille auch diese Mannschaft zu besiegen, brachte uns diesen verdienten Erfolg.

Glückwunsch, weiter so !!!


Quelle: K. Höpner

Fotos vom Spiel


Zurück






Mitstreiter gesucht!